Fondation des Fondateurs

Stiften mit uns ist immer sinnvoll – ob mit grossen oder kleinen Mitteln

Die Gründung einer selbständigen Stiftung ist mit einem erheblichen finanziellen, administrativen und juristischen Aufwand verbunden. Auch die Verwaltung ist aufwändig.

Das Zusammenlegen von Strukturen, Prozessen, finanziellen Mitteln und Fachkompetenzen unter einem Dach vereinfacht und sichert die Realisierung einer Stiftungsidee. So können Sie auch mit einem kleinen Vermögen Ihre eigene Stiftung gründen.

Die Umsetzung Ihrer Stiftungsidee unter unserem Dach bleibt schlank: Entscheiden Sie sich für den Allgemeinen Fonds oder gründen Sie ihren eigenen Zweckbestimmten Fonds.

Die Fondation des Fondateurs bietet zwei Fördergefässe an

Stifterinnen und Stiftern stehen zwei Gefässe zur Verfügung, um ihre gemeinnützigen Förderideen ohne inhaltliche oder geografische Einschränkungen umzusetzen: Der Allgemeine Fonds oder ein eigener, Zweckbestimmter Fonds.

Der Allgemeine Fonds

Der Allgemeine Fonds ist das geeignete Gefäss für Stifterinnen und Stifter, die ein- oder mehrmalige Zuwendungen ohne spezifischen Stiftungszweck leisten möchten. Donationen werden gemäss Ihren Instruktionen an die entsprechenden gemeinnützigen Organisationen weitergeleitet. Die Details werden in einem Donationsvertrag festgehalten. Eine rasche und zuverlässige Ausstellung von Spendenbescheinigungen ist selbstverständlich.

Der Zweckbestimmte Fonds

Der Zweckbestimmte Fonds ermöglicht Ihnen, den eigenen Stiftungszweck zu verfolgen. Ihr Stiftungsfonds wird operativ wie eine selbständige Stiftung geführt, ist jedoch rechtlich und administrativ in die Dachstiftung eingebettet. Für Förderprojekte werden das eigene Vermögen, die Erträge daraus oder Zuwendungen verwendet – gemäss Ihren Vorgaben.

Bei der Errichtung eines Zweckbestimmten Fonds legen die Stifterinnen und Stifter Zweck, Ziele und Tätigkeiten des Fonds in einem Stiftungsfonds-Vertrag mit FdF fest. Hinsichtlich der Kapitalisierung der Stiftung, deren Ausgestaltung sowie der Vielfalt und Veränderbarkeit der Zwecke geniessen die Stifterinnen und Stifter den grösstmöglichen Freiraum.

FdF bietet den Stifterinnen und Stiftern mit dem Gefäss des Zweckbestimmten Fonds funktional dasselbe wie eine selbständige Stiftung:

  • den eigenen Stiftungsnamen;
  • individuell bestimmbare Förderzwecke;
  • ein separates Fondsvermögen mit eigener Bilanz und Jahresrechnung;
  • einen persönlich zusammengestellten Förderbeirat, der grundsätzlich selbständig im Rahmen des Stiftungszwecks über die Fördertätigkeit entscheidet – vorbehältlich der formalen Zustimmung des Stiftungsrats von FdF;
  • Unabhängigkeit bei den Förderentscheiden im Rahmen der Gemeinnützigkeit und des Stiftungszwecks;
  • die Möglichkeit jederzeitiger Aufstockung der Mittel;
  • langfristige Rechtssicherheit.

Darüber hinaus ist Ihre Stiftung im Rahmen von FdF gegenüber einer selbständigen Stiftung:

  • flexibler;
  • kosteneffizienter;
  • schneller errichtet;
  • leichter verändert;
  • schneller wieder aufgehoben.

Ihre Stiftung unter dem Dach von FdF kann bei Bedarf jederzeit auch in eine selbständige Stiftung überführt werden.

In jedem Fall sofort steuerbefreit

Im Rahmen der für die jeweiligen Stifterinnen und Stifter zutreffenden Steuergesetze sind sowohl Donationen an den Allgemeinen Fonds wie auch solche an Zweckbestimmte Fonds bei den direkten Steuern abzugsfähig. Für ihre Zuwendung erhalten Stifterinnen und Stifter eine Spendenbescheinigung.

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns.

Sie erreichen uns telefonisch unter +41 44 251 05 45 und via Mail:
.

Was ist eine Dachstiftung?

Eine Dachstiftung bietet unselbständigen Stiftungen und kleineren Vermögen das Pooling bei der Administration, bei der Vermögensbewirtschaftung wie auch im Bereich der Projektförderung an. Zu nennen sind einerseits die von Banken geführten, andererseits die von Finanzdienstleistern unabhängigen Dachstiftungen. Die Dachstiftung eignet sich auch für Zustiftungen und Legate. Sie betreibt ein professionelles Anlage- und Fördermanagement und ist besonders bei kleineren Vermögen eine attraktive Alternative zur eigenen Stiftungsgründung.

Ihr Vorteil bei FdF

Stifterinnen und Stiftern stehen zwei Gefässe zur Verfügung, um ihre gemeinnützigen Förderideen ohne inhaltliche oder geografische Einschränkungen umzusetzen: Der Allgemeine Fonds oder ein eigener, zweckbestimmter Fonds.

FAQ

Gibt es einen Mindestbetrag, den ich bei einer Stiftungsgründung einzahlen muss?

Das Startkapital für die Gründung einer selbständigen Stiftung – unter eidgenössischer Stiftungsaufsicht – liegt bei mindestens 50'000 CHF.

Ihr Vorteil bei FdF

Es gibt keinen Mindestbetrag für die Gründung Ihrer Stiftung.

FAQ

back to top